Beiträge aus der Kategorie: Menschen

Tobias Moser: Herr über 26'000 Stühle

Wie hält man das Mobiliar von 60 Schulen über Generationen hinweg aktuell? Tobias Moser, Innenarchitekt und Designer, ist dafür in Basel-Stadt verantwortlich. Bei knappem Raum und straffen Budgets muss er mit seinem Team den Bedürfnissen der rasant wachsenden Schülerzahl gerecht werden und dabei die Ansprüche an zeitgemässe Schulmöbel umsetzen.

Mehr

Renzo Blumenthal will weiterhin hoch hinaus

Wer kennt ihn nicht, den erfolgreichsten ehemaligen Mister Schweiz, Renzo Blumenthal. Sein Spruch in breitestem Bündner Dialekt «Alles Natur pur» hat dem Bio-Bauer 2005 zum Titel verholfen. Seine Popularität war in den folgenden Jahren aussergewöhnlich und auch heute noch will er hoch hinaus.

Mehr

Christian Rentsch: Menschlichkeit statt Stoppuhr

Christian Rentsch kam als Quereinsteiger aus der Industrie zu seiner heutigen Stelle im Alters- und Pflegeheim «Zum Eibach» in Gelterkinden BL. Warum er jeden Tag glücklich ist über diese Entscheidung, wie er technisch am Ball bleibt und was er anders machen würde, wenn das «zum Eibach» heute nochmal neu gebaut würde ‒ das alles erfahren Sie im Interview.

Mehr

Deborah Tedesco: Mit Leib und Seele im Beruf

Deborah Tedesco steht kurz vor dem Abschluss ihrer Weiterbildung zur diplomierten Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft. Die energische junge Frau leitet seit fünf Jahren den Bereich Hauswirtschaft auf Sonnmatt, Kurhotel & Residenz in Luzern und führt ein Team von 30 Mitarbeitenden.

Mehr

Mit fliegenden Sternen zu Harmonie am Bau

Raumpsychologie und Feng Shui – im Grunde ist es ein und dasselbe. Cilgia Hägi Riatsch ist Architektin und hat sich in Feng Shui ausbilden lassen. Zu Beginn war sie skeptisch gegenüber  fliegenden Sternen, Schutztieren und Baguas.

Mehr

Marcel Wick: Step by step die Krone holen

Fast 13 Jahre lang war Eishockey-Legende Marcel Wick Geschäftsführer der 6000 Plätze fassenden Bodensee-Arena in Kreuzlingen. Durch sein äusserst engagiertes Wirken hat er die Eishockey- und Event-Arena zu dem gemacht, was sie heute ist.

Mehr

Keel philosophiert... Diesmal über Kontrolle

«Alle Billette vorweisen bitte!» höre ich durch das Abteil rufen. Muss das sein, frage ich mich. Denn gerade jetzt möchte ich nicht gestört werden. Möchte nicht mein Handy hervorkramen, in der Wallet nach dem Ticket suchen, warten bis der Kontrolleur endlich da ist und mir ein freundliches «Dankeschön und gute Fahrt» rüberhechelt.

Mehr

Daniel Hüsser: «Sicherheit ohne Kontrolle geht nicht»

JUMBO – der Baumarkt für die ganze Familie – ist seit 35 Jahren ein Eldorado für Heimwerker in der Schweiz. Mit 39 Filialen ist er der drittgrösste Baumarkt der Schweiz. Das Angebot bietet nahezu alles, was das Herz des Do-it-yourself-Handwerkers höher schlagen lässt. JUMBO macht sich seit Jahren für Arbeitssicherheit stark.

Mehr

Ivan Skender: «Auch Menschen mit Beeinträchtigung brauchen ein Selbstwertgefühl»

Wie sähe Ihr berufliches Leben aus, wenn Sie physisch oder psychisch beeinträchtigt wären? Lebensträume hinterfragen und rationalisieren müssen? Lebensräume wie der Arbeitsplatz erhalten neue Dimensionen und Wertigkeiten.

Mehr

Dr. Peter Staub spricht Klartext: «Digitalisierung darf niemanden kalt lassen!»

Ein erfolgreiches Bauprojekt bezieht den künftigen Lebensraum und Gebäudebetrieb von der Planung bis zur Umsetzung mit ein. Die frühzeitige Bedarfs- und Anforderungs-Analyse ist dabei entscheidend. Das bedeutet, rechtzeitig Chancen und Risiken sowie Trends und Technologien zu erkennen. Was bedeutet das für Immobilien, Bau und Gesellschaft?

Mehr

Daniel Eigenmann: «Die SBB ist ein Abbild der multikulturellen Schweiz»

So vielfältig die Schweiz in Kultur und Sprache zusammengewachsen ist, so vielfältig ist jeder Mensch auch im Einzelnen. Ein Verständnis dafür aufzubauen und im Team das entsprechende Entwicklungspotential auszuschöpfen, dafür engagiert sich Daniel Eigenmann, seit Januar 2019 Ombudsmann bei der SBB.

Mehr

Keel philosophiert: Zusammen(wachsen) - aber wie?

«Wir müssen reden!». Wenn eine Unterhaltung so anfängt, dann steigt der Puls, das Herz schlägt schneller, die Antennen sind auf Empfang und man hebt vor dem geistigen Auge schon mal den Schützengraben aus und bringt sich in Sicherheit. Abwehrhaltung ist angesagt. Denn «Wir müssen reden!» klingt ganz stark nach Veränderung. Nach Forderung. Nach Unzufriedenheit. Oder wie sehen Sie das?

Mehr