Beiträge aus der Kategorie: Gesundheit

Berufs- und Privatkleidung keimfrei aufbewahren

Das Thema „Gesundheit, Virenschutz und Keimfreiheit“ ist seit COVID-19 noch stärker als zuvor ins Bewusstsein der Allgemeinheit gerückt. Die Verschärfung von Hygienevorschriften spiegeln sich neben Kliniken und Arztpraxen auch in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen wider.

Mehr

Hochsicherheits-Risiko Norovirus

Landauf landab hört man in den Spätherbst- und Wintermonaten von Infektionen mit dem Norovirus. Nicht nur in Heimen und Spitälern bricht dieser aus, sondern auch in der Gastronomie und in Schulen. Wen es einmal erwischt hat, der weiss, wie belastend alles sein kann. Nicht nur für die Betroffenen, auch für die Mitarbeitenden. Der Virus kann eine ganze Institution lahm legen. Deshalb sollten die Prozesse immer wieder analysiert und optimiert werden. Und zwar nicht erst bei Ausbruch einer Epidemie.

Mehr

Daniel Hüsser: «Sicherheit ohne Kontrolle geht nicht»

JUMBO – der Baumarkt für die ganze Familie – ist seit 35 Jahren ein Eldorado für Heimwerker in der Schweiz. Mit 39 Filialen ist er der drittgrösste Baumarkt der Schweiz. Das Angebot bietet nahezu alles, was das Herz des Do-it-yourself-Handwerkers höher schlagen lässt. JUMBO macht sich seit Jahren für Arbeitssicherheit stark.

Mehr

Ivan Skender: «Auch Menschen mit Beeinträchtigung brauchen ein Selbstwertgefühl»

Wie sähe Ihr berufliches Leben aus, wenn Sie physisch oder psychisch beeinträchtigt wären? Lebensträume hinterfragen und rationalisieren müssen? Lebensräume wie der Arbeitsplatz erhalten neue Dimensionen und Wertigkeiten.

Mehr

Winter-Zeit ist Viren-Zeit

Vielerorts fehlen dieser Tage wieder Teile der Belegschaft: Obwohl Viren auch im Sommer auftreten, ist jetzt wieder Hochsaison. Das bedeutet oft auch, dass in der Wäscherei mit erhöhter Sorgfalt und Vorsicht gearbeitet werden muss. Kreuzkontaminationen oder die Ansteckung von Mitarbeitenden ist in dieser Zeit besonders hoch.

Mehr

Stehen ist Schwerstarbeit für den Körper

Wir sitzen zu viel, wir stehen falsch, wir bewegen uns zu wenig. Die Folgen: Konzentrationsstörungen, Kopfweh, Verspannungen, schmerzende Gelenke und Glieder. Wer nach Lösungen sucht, sollte sich nach Instabilität umsehen und seine eigene Standhaftigkeit herausfordern.

Mehr

So schützen Sie saubere Wäsche bei der Rückverteilung

Wir sitzen zu viel, wir stehen falsch, wir bewegen uns zu wenig. Die Folgen: Konzentrationsstörungen, Kopfweh, Verspannungen, schmerzende Gelenke und Glieder. Wer nach Lösungen sucht, sollte sich nach Instabilität umsehen und seine eigene Standhaftigkeit herausfordern.

Mehr

Tun Sie genug für die Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden?

Täglich verunfallen fast 20 Personen bei der Benützung von Leitern, Tritten oder Arbeitsplattformen. Die körperlichen Schäden bei solchen Stürzen sind mitunter die kompliziertesten und langwierigsten. Entsprechend hoch sind die Absenzen und Ausfalltage. Das geht nicht nur in die Kosten. Oft sind die Verletzten traumatisiert und psychisch angeschlagen.

Mehr

Konfektionieren ohne Viren!

Landauf landab hört man von Infektionen mit dem Norovirus. Wen es einmal erwischt hat, der weiss, wie belastend alles sein kann. Nicht nur für die Bewohner, auch für die Mitarbeitenden und die Institution selber.

Mehr

Mit geschlossenem Wäschekreislauf gegen hochinfektiöse Noroviren

Hygiene ist Ihr Steckenpferd: Ursina Schürmann leitet die Wäscherei der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) und ist momentan damit beschäftigt, den Wäschekreislauf für 24 Wohngruppen zu schliessen. Damit sollen Kreuzkontaminationen vermieden und gefährliche Viren und Bakterien aus dem sauberen Teil der Wäscherei eliminiert werden.

Mehr

Mehr Sicherheit dank strengeren Leiternormen

Die Überarbeitung der Leiternorm EN 131 hat Auswirkung auf die Leiterproduzenten aber auch auf die Nutzer. Denn, wer die Arbeitssicherheit erhöhen will, sollte seine Bestände nachrüsten und beim Kauf von neuen Leitern über die Änderungen informiert sein. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen

Mehr

Weniger Aggressionen dank farbigen Garderoben

Das Kollegium Schwyz existiert bereits seit 150 Jahren. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten vor acht Jahren war es nun endlich an der Zeit, auch die 40-jährige Garderobe auszuwechseln. Welche Auswirkungen das hatte, verrät der Hauswart des Kollegiums Schwyz, Robert Schuler.

Mehr