​6 Kriterien für die Wahl des optimalen Abfallbehälters

Lieben Sie Abfall, der auf den Strassen rumliegt? Ordnung halten ist uns auch beim Abfall wichtig. Nur welcher Abfallbehälter ist der richtige? Wir haben 6 Auswahlkriterien zusammengestellt, die Ihnen bei der Entscheidung weiterhelfen.

Herkules Abfalleimer

Abfallbehälter sind unsere täglichen Helfer. Auf dem Pausenhof, dem Firmengelände, im Haus oder in einer öffentlichen Begegnungszone: Sie sind allgegenwärtig. Leider meist sehr unauffällig. Und doch sollten sie sich auffällig unauffällig in Räume oder Begegnungszonen eingliedern und auf sich aufmerksam machen, damit unser Abfall den Weg dahin findet, ohne achtlos irgendwo auf dem Boden zu landen. Und um sich so auffällig unauffällig in einen Raum einzugliedern, gibt es einiges zu beachten. Dazu kommt, dass es sehr viele unterschiedliche Abfallbehälter und Einsatzbereiche gibt. Und aus dieser Fülle den richtigen zu wählen, bedarf einiger Überlegungen.

Wir haben sechs Punkte für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Suche nach dem perfekten Alltagshelfer helfen:

  1. Drinnen oder Draussen?
    Die essenzielle Frage stellt sich bei der Wetterfestigkeit. Rein theoretisch kann natürlich auch innerhalb eines Gebäudes ein wetterfester Abfallbehälter aufgestellt werden. Doch diese sind in der Beschaffenheit völlig anders konzipiert und es wäre wahrlich "herausgeschmissenes Geld", für Indoor einen Outdoor-Behälter zu platzieren. Allerdings sollte auch umgekehrt keine Innenraum-Behälter dem launenhaften Wetter ausgesetzt sein.

  2. Freistehend, an der Wand oder auf dem Sockel
    Wo muss der Abfallbehälter befestigt werden? Der freistehende Behälter kann hingestellt werden, wo er gerade benötigt wird. Die anderen zwei Lösungen sehen eine Festinstallation vor und werden dort permanent bleiben. Je nach Ausführung muss beim Artikel darauf geachtet werden, ob eine Wand- oder Sockelinstallation möglich und auch gewünscht ist.

  3. Feuer und Vandalismus
    Nicht nur im Zusammenspiel mit einem Aschenbecher spielt die Feuersicherheit des Abfalleimers eine wichtige Rolle. Auch sonst kann Feuer ein Thema sein. Denn Schülerstreiche gibt es zuhauf. Immer öfters, auch auf Grund der feuerpolizeilichen Vorschriften, müssen Abfalleimer mit einem Löschkopf ausgestattet sein.
    Mutwillige Zerstörung, sprich Vandalismus ist ein Dauerthema bei Aussenbehältern. An neuralgischen Stellen werden nur noch wuchtige und unzerstörbare Abfallbehälter platziert. Diese sind so massiv, dass bei einem Fusskick eher der Fuss bricht, als dass der Behälter eine Delle bekommt.

  4. Abfalltourismus
    Ein störendes Übel sind mit privatem Haushalt-Abfall gefüllte öffentliche Abfallbehälter. Um diesem Problem Abhilfe zu schaffen, wählen Sie idealerweise Behälter mit verengten Einwurföffnungen oder Schutzgittern.

  5. Bequemes Handling beim Leeren
    Das richtige Wahl des Fassungsvermögens ist ein wichtiger Faktor. Wer leert die Abfälle? Wie schwer dürfen die vollen Säcke sein? Wie oft soll eine Leerung erfolgen? Aufgrund dieser Antworten wird das Volumen des Behälters bestimmt. In öffentlichen Bereichen und bei grossen Abfallbehältern (110 lt) gibt es auch Modelle mit Schwenktüren, die das Entleeren sehr vereinfachen. Ausserdem gibt es Modelle wie der CESTO, in dem ein Luftkanal integriert ist, der verhindert, dass sich ein Vakuum beim herausnehmen des vollen Abfallsackes bildet.

  6. (Un)auffällg
    Auch den farbenfrohsten Ideen sind heute fast keine Grenzen mehr gesetzt. Individuelle Designs sind bei allen MAKK-Modellen möglich. Aber auch Schlichtheit und Eleganz in Edelstahl oder Alu. Die Herausforderung eines jeden Abfalleimers ist, dass er einerseits in die Umgebung passt. Andererseits aber auch genug auffällt, damit der Abfall am richtigen Ort landet.

Wenn Sie diese Kriterien bei der Wahl des richtigen Abfalleimers miteinbeziehen, dann können Sie nur gewinnen. Und wenn Sie die Qual der Wahl haben, dann zeigen wir Ihnen gerne vor Ort unverbindlich Möglichkeiten auf und unterstützen Sie in Ihrer Wahl mit weiteren Argumenten oder auch Musterbehältern. Anruf (Tel. 052 647 22 29) oder e-Mail genügt und wir sind für Sie da.


Blog verfasst von Albert Keel, 14.03.2017
Finde uns auf:

Topics: Abfallbehälter