Albert Keel

Finde uns auf:

Neuste Beiträge

Notfallplan Norovirus

Publiziert von Albert Keel on 06.07.2018 13:50:38

Landauf landab hört man insbesondere in den Spätherbst- und Wintermonaten von Infektionen mit dem Norovirus. Und nicht nur in Heimen und Spitälern bricht dieser aus, sondern auch in der Gastronomie und in Schulen. Wen es einmal erwischt hat, der weiss, wie belastend alles sein kann. Nicht nur für die Betroffenen, auch für die Mitarbeitenden und die Institution selber. Und «Gefahr gebannt!» ist ein Trugschluss.

Mehr

Themen: Hygiene in der Wäschelogistik, Wäschelogistik, Wäschesammler, Norovirus

6 Fragen an Rachel Müller

Publiziert von Albert Keel on 06.07.2018 13:23:47

 

Geburtstag: 26. März 1972
Du arbeitest bei MAKK seit: 01. März 2018
Position: Mitarbeiterin im Verkaufsinnendienst für die Westschweiz
Lieblingslied: L'été indien von Joe Dassin
Lieblingsort: Ho-Chi-Minh-Ville (Saigon) in Vietnam

Mehr

Themen: Persönlich, Team MAKK

Wenn's brennt im Abfallbehälter

Publiziert von Albert Keel on 25.05.2018 10:41:33

Stellen Sie sich vor, es gäbe keine Abfallbehälter draussen in den Städten, in den Strassen, auf Plätzen, am Uferweg. Und stellen Sie sich vor, all Ihren Kleinmüll, angefangen vom ausgekauten Kaugummi über die Energy-Drink-Dose bis hin zur Einkaufsquittung läge überall rum. Alles, was Sie grad nicht brauchen, wird einfach weggeschmissen. Unvorstellbar, oder?

Mehr

Themen: Neuheiten, Abfallbehälter

Stehen ist Schwerstarbeit für den Körper

Publiziert von Albert Keel on 24.05.2018 11:58:58

Wir sitzen zu viel, wir stehen falsch, wir bewegen uns zu wenig. Die Folgen: Konzentrationsstörungen, Kopfweh, Verspannungen, schmerzende Gelenke und Glieder. Wer nach Lösungen sucht, sollte sich nach Instabilität umsehen und seine eigene Standhaftigkeit herausfordern.

Mehr

Themen: Neuheiten, Anti-Ermüdungsmatte

So schützen Sie saubere Wäsche bei der Rückverteilung

Publiziert von Albert Keel on 24.05.2018 11:34:49

Wer denkt, dass bei der Rückverteilung der sauberen Wäsche keine Risiken bestehen, täuscht sich. Auch hier lauern Gefahren. Sowohl die Hygiene als auch die Effizienz lassen sich in vielen Heimen und Spitälern optimieren. Dafür braucht es eigentlich nur 6 gezielte Fragen und eine Sensibilisierung zum Thema Hygiene.

Mehr

Themen: Transportwagen, Hygiene in der Wäschelogistik, Wäschelogistik, Wäschesammler

6 Fragen an Harald Jäger

Publiziert von Albert Keel on 23.05.2018 18:14:16

Geburtstag : 13.06.1960
Du arbeitest bei MAKK seit: 01.04.2015 (vorher seit 01.04.1999 bei EDAK)
Position: Stv. Leiter Produktion
Lieblingslied: Whole Lotta Rosie von AC/DC
Lieblingsort: Plakias/Kreta

Mehr

Themen: Persönlich, Team MAKK

Auf der Suche nach dem Sinn

Publiziert von Albert Keel on 27.02.2018 12:22:56

Sind Sie glücklich? Vielleicht erstaunt Sie diese Frage hier. Und doch erlauben sich Ihre Gedanken, an dieser Frage hängen zu bleiben. Und es kann sein, dass Ihnen in diesem Moment ein Glückslächeln über die Lippen huscht, weil ein schöner Gedanke Sie dazu verleitet. Oder Sie halten inne und fragen sich: Wieso mache ich das alles und macht es überhaupt Sinn oder drehe ich nur im Hamsterrad? Wir sind unserem „Wieso“ nachgegangen und haben überraschende Antworten gefunden.

Mehr

Themen: Neuheiten, Garderobenschränke

Konfektionieren ohne Viren!

Publiziert von Albert Keel on 27.02.2018 12:21:44

Landauf landab hört man von Infektionen mit dem Norovirus. Wen es einmal erwischt hat, der weiss, wie belastend alles sein kann. Nicht nur für die Bewohner, auch für die Mitarbeitenden und die Institution selber. Und «Gefahr gebannt!» ist ein Trugschluss. In unserer Blogserie zum Wäschekreislauf sind wir in der 3. Station, beim «Konfektionieren und Wäsche transportbereit machen». Hygiene ist auch hier einer der wichtigsten Sicherheitsaspekte. Denn alles andere geht ganz schnell ins Geld.

Mehr

Themen: Wäschelogistik, Wäschesammler, Hygiene in der Wäschelogistik

Tun Sie genug für die Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden?

Publiziert von Albert Keel on 27.02.2018 12:18:32

Täglich verunfallen fast 20 Personen bei der Benützung von Leitern, Tritten oder Arbeitsplattformen. Die körperlichen Schäden bei solchen Stürzen sind mitunter die kompliziertesten und langwierigsten. Entsprechend hoch sind die Absenzen und Ausfalltage. Das geht nicht nur in die Kosten. Oft sind die Verletzten traumatisiert und psychisch angeschlagen. 

Mehr

Themen: Arbeitssicherheit, Leitern

6 Fragen an Adrian Schmid

Publiziert von Albert Keel on 27.02.2018 12:17:39

Geburtstag:  28.06.1979 
Du arbeitest bei MAKK seit:  01.10.2017 
Position:  AVOR/Engineering
Lieblingslied:  Vienna von Billy Joel 
Lieblingsort: Lac de Louvie im Val de Bagnes/ VS 

Mehr

Themen: Persönlich, Team MAKK

Mehrwert-Tipps

Mit Ordnung mehr erreichen

Unsere Philosophie ist es, Produkte mit viel Liebe und Handarbeit herzustellen und zu vertreiben, die in einem umfassenden Sinne einfach gut sind. Produkte, die Stil haben. Die keinem Modetrend unterworfen und in ihrer Art zeitlos sind. 

Erfahren Sie in unserem Blog, wie Sie Ihren Arbeitsalltag optimal organisieren können, sicherer und effizienter machen. 

 

eNewsletter Anmeldung

Neuste Beiträge